Tamoxifen Tablette

Weisse bis weisse Tabletten mit graulich-cremiger Tonung, rund, flach-zylindrisch mit Fase.

Tamoxifen

 


Beschreibung:

 


Weisse bis weisse Tabletten mit graulich-cremiger Tonung, rund, flach-zylindrisch mit Fase.

 


Pharmakodynamik:

 


Tamoxifen ist ein nichtsteroidales Anti-Ostrogen, das auch schwache ostrogene Eigenschaften hat. Seine Wirkung beruht auf der Fahigkeit, Ostrogenrezeptoren zu blockieren: Tamoxifen sowie einige seiner Metaboliten konkurrieren mit Ostradiol um Bindungsstellen mit zytoplasmatischen Ostrogenrezeptoren in Brust-, Gebarmutter-, Vaginal- und Hypophysenvorderlappengewebe sowie in Tumoren mit hohem Ostrogenrezeptorgehalt. Im Gegensatz zu Ostrogen wirkt Tamoxifen, wenn es an Ostrogenrezeptoren bindet, Steroide kaufen https://steroidbulle.com/ nicht auf die DNA-Synthese im Zellkern, sondern hemmt die Zellteilung, was zu einer Ruckbildung der Tumorzellen bis zum Tod fuhrt.

 


Pharmakokinetik:

 


Bei oraler Verabreichung wird Tamoxifen gut absorbiert. Die maximale Konzentration im Serum wird innerhalb von 4 bis 7 Stunden nach einer Einzeldosis erreicht. Die Gleichgewichtskonzentration von Tamoxifen im Serum wird in der Regel nach 3 bis 4 Wochen der Anwendung erreicht. Die Bindung an Plasmaproteine betragt 99 %. Wird in der Leber unter Bildung mehrerer Metaboliten verstoffwechselt, wobei das Isoenzym CYP2C9 am Metabolismus beteiligt ist. Durch Demethylierung wird Tamoxifen zu N-Desmethyl-Tamoxifen metabolisiert, das wiederum durch N-Demethylierung in den N-Desdimethyl-Metaboliten umgewandelt wird. Die Ausscheidung von Tamoxifen aus dem Korper erfolgt biphasisch mit einer anfanglichen Eliminationshalbwertszeit von 7 bis 14 Stunden, Tamoxifen kaufen rezeptfrei https://steroidbulle.com/tamoxifen gefolgt von einer langsamen terminalen Eliminationshalbwertszeit von 7 Tagen. Es wird hauptsachlich uber den Darm ausgeschieden, vor allem in Form von Metaboliten; geringe Mengen werden uber die Nieren ausgeschieden.

 


Indikationen:

 


- Adjuvante Therapie von fruhem Ostrogenrezeptor-positivem Brustkrebs.

 


- Behandlung von lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Ostrogenrezeptor-positivem Brustkrebs.

 


- Brustkrebs (auch bei Mannern nach Kastration).

 


Tamoxifen kann auch bei anderen soliden Tumoren eingesetzt werden, die bei Vorliegen einer Ostrogenrezeptor-Uberexpression gegen die Standardbehandlung resistent sind.


Johnny Sharp

3 Blog posts

Comments